Verstopfung durch Fehlernährung

Verstopfung

In unserer Praxis bekommen wir das Problem öfter zu hören: Es klappt nicht so richtig mit Töpfchen oder Toilette. Ihre Tochter/Ihr Sohn halten zurück, haben Bauchschmerzen und klagen, wenn sie endlich abführen, über Schmerzen. Solche Zustände sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, denn sie können bei Nichtbehandlung zu einer chronischen Verstopfung führen, die schwer wieder aufzulösen ist. Für die Probleme mit dem Gang auf Toilette oder Töpfchen kann es viele Gründe geben. Zum Beispiel überstandene Magen-Darm-Infektionen. Oder psychischer Stress, weil sich vielleicht im Familienumfeld etwas verändert hat. Natürlich spielt auch die Ernährung eine Rolle.

Stuhlverhärtungen auflösen

In unserer Praxis gehen wir diesen Ursachen auf schonende Weise auf den Grund. Wir sprechen mit Ihnen als Eltern über mögliche seelische Auslöser. Und natürlich untersuchen wir Ihr Kind vorsichtig, um mögliche organische Ursachen der chronischen Verstopfung auszuschließen. Die Stuhlverhärtung wird durch ein schonendes Abführmittel aufgelöst. Für Kinder, die seit Wochen oder Monaten nur unter Schmerzen ihr Geschäft verrichtet haben, ist das eine unglaubliche Erleichterung. Wir beraten Sie als Eltern in der weiteren Begleitung Ihres Kindes. Wir sprechen mit Ihnen darüber, wie ein ausgewogener Ernährungs- und Bewegungsplan für Ihr Kind gestaltet sein sollte. Eventuell weisen wir Sie auch in den Ablauf des Stuhltrainings ein - einer Art Verhaltenstherapie, mit der Sie Ihr Kind an normale, regelmäßige Toilettengänge gewöhnen können.

Zurück

Copyright 2021 Dr Banz. Programmierung, SEO und Umsetzung von 2P&M Werbeagentur.
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.